Sandkuchen

Beschreibung

Sandmassen werden aus Fett, Zucker, Eiern, Mehl und Weizenpuder hergestellt. Die Krume ist von mürber, sandiger Beschaffenheit. Infolge des hohen Fettanteils ist die Krume saftig und trocknet nicht so schnell aus

Hauptbestandteile

Sandmassen werden unter Verwendung von Getreideerzeugnissen und/oder Stärke, Butter, Margarine und/oder anderen Fetten, Vollei und Zucker hergestellt. Sie enthalten mindestens 20 % Butter oder die entsprechende Menge Milchfetterzeugnisse oder Margarine sowie 20 % Vollei oder die entsprechende Menge eines Volleierzeugnisses in der Masse. Als Überzugsmassen wird u.a. kakaohaltige Fettglasur verwandt. Fettglasur ist eine Überzugsmasse, die der Kuvertüre in Aussehen, Geruch und Geschmack sehr ähnlich ist. Sie enthält jedoch nicht alle Kakaobestandteile, vor allem ist die Kakaobutter durch Pflanzenfett ersetzt worden. Um eine Verwechslung mit Kakaoerzeugnissen auszuschließen, ist eine ausreichende Kenntlichmachung erforderlich. Weiterhin werden Backmittel und Backgrundstoffe verwendet.

Nährwertangaben

100 g enthalten durchschnittlich:

Kilojoule: 1057
Kilokalorien: 250
Eiweiß: 6 g
Kohlenhydrate: 52 g
Fett: 15 g

Verbraucherinformationen

Die Lockerung der Sandmassen erfolgt über Backtriebmittel, Aufschlag-emulgatoren sowie den enthaltenen Eierzeugnissen. Sandmassen werden häufig auch als Grundlage für Blechkuchen eingesetzt.

« zurück